BMW M4 on HRE P101 | Don't use this image without my explici… | Flickr

Vorsicht beim Kauf eines Gebrauchtwagens

Der Kauf eines Gebrauchtwagens kann selbst für jemanden ein Problem sein, der Erfahrung im Fahren und in der Wartung eines Autos hat. Reibungslos sprechende Verkäufer und listige Privatverkäufer können häufig Probleme mit dem Auto verbergen. Dies führt zu vielen Problemen, nachdem Sie das Auto nach Hause gebracht haben. Sie können zu aufgeregt sein, wenn Sie ein gebrauchtes Auto für weniger als 5000 oder sogar ein gebrauchtes Auto für weniger als 3000 kaufen, als dass Sie auf einfache Details nicht achten würden.

Um sicherzustellen, dass Sie dabei ein zuverlässiges Gebrauchtwagen erhalten, müssen Sie wirklich sowohl Geduld als auch Sorgfalt walten lassen. Nehmen Sie sich Zeit, um sich ein Auto anzusehen.

Denken Sie daran, dass dies ein Kauf ist, mit dem Sie Ihrem Geld und Ihrem Leben vertrauen. Sie möchten ein Auto, das lange hält und Ihnen viele gute Meilen gibt.

Während Sie das Auto für die üblichen Tests wie das Fahren nehmen können

Die 5 oft vergessenen Dinge

  1. Körperarbeit

Achten Sie auf offensichtliche Probleme wie Dellen oder Rost. Beachten Sie aber auch, dass es schnelle Möglichkeiten gibt, Probleme zu verbergen. Hastig durchgeführte Reparaturen können dazu führen, dass diese nicht ordnungsgemäß durchgeführt werden und Sie möglicherweise mehr kosten. Achten Sie darauf, dass die Fahrzeugkanten sprudeln. Dies kann zu unsachgemäßer Farbe oder sogar zu Rostblasen führen, die korrodieren oder den Körper verschlingen.

Heben Sie die Motorhaube und den Kofferraum an und öffnen Sie alle Türen, damit Sie den Rahmen und die Scharniere sehen können. Alles, was nicht richtig ausgerichtet ist, kann ein Problem sein, das behoben werden muss. Es kann auch bedeuten, dass das Auto einmal in seinem Leben in einer Kollision war. Wenn es Anzeichen für eine ungleichmäßige Farbe gibt, ist dies normalerweise ein Zeichen für eine Reparatur in der Vergangenheit. Fragen Sie den Besitzer, wie sie diesen Schaden bekommen haben.

  1. Wartungsverlauf

Fragen Sie immer nach der Wartungshistorie. In den ersten Jahren wird das Auto im Rahmen der Garantie in der Regel beim Händler gewartet. Seien Sie ein bisschen misstrauisch, wenn es dort keine Papiere gibt. Es sollte sowohl den Kauf des Öls als auch den Service zum Wechseln des Öls, der Zündkerzen und zum Ersetzen der Flüssigkeiten enthalten. Ein guter Weg, Holz zu sein, ist es, die Wartungshistorie mit der vorgeschriebenen regelmäßigen Wartung im Handbuch des Autos zu vergleichen. Sie können sehen, ob etwas übersehen wurde oder ob größere Wartungsarbeiten anstehen.

Machen Sie nach dem Auschecken eine Probefahrt. Nehmen Sie es für eine Fahrt über verschiedene Geschwindigkeiten und verschiedene Oberflächen. Überprüfen Sie die Bremskraft beim plötzlichen Backen (allerdings nicht bei sehr hohen Geschwindigkeiten!). Sie sollte fest, glatt und ohne Rasselgeräusche oder lose Gegenstände sein.

  1. Undichtigkeiten

Fahren Sie noch nicht los. Schau mal unter das Auto. Überprüfen Sie die Stoßdämpfer und die Gelenke in der Nähe der Reifen auf Anzeichen von Flüssigkeitslecks oder Fettansammlungen. Sehen Sie auch, ob sich etwas unter dem Auto sammelt. Öl, Kraftstoff und andere Flüssigkeiten, die den Boden befleckt haben, sind ein Zeichen für Undichtigkeiten.

  1. Reifen

Dies ist etwas, das nicht so oft überprüft wird, wie es sollte. Reifen müssen normalerweise ausgetauscht werden, wenn das Profilmuster zu verblassen beginnt. Ungleichmäßige Profilmuster (die Außenseite ist viel dünner als die Innenseite des Reifens) führen zu Ausrichtungsproblemen. Überprüfen Sie, ob die Laufflächen noch ziemlich dick sind. Jegliche Ausbuchtungen an der Seitenwand sind ebenfalls besorgniserregend.

Sie können die Reifenprofiltiefe mit einer Münze überprüfen. Legen Sie einen Penny zwischen die Profilrillen. Wenn Lincolns Kopf nicht von den Stufen bedeckt ist, ist er weniger als 2/32 “dick und muss ersetzt werden.

  1. Legalität

Während die Papiere alle da zu sein scheinen, nehmen Sie sich einen Tag Zeit, um sie von Ihrem örtlichen DMV oder Ihrer Polizeistation laufen zu lassen. Das erste, was Sie überprüfen sollten, ist, ob es nicht gestohlen wurde und tatsächlich dem Verkäufer gehört. Als nächstes müsste geprüft werden, ob noch ausstehende Tickets zu bezahlen sind. Wenn Sie das Auto kaufen, müssen Sie es sauber und ohne Belastungen oder Probleme mit der Polizei oder der Regierung kaufen.

Denken Sie immer an diese Dinge. Denken Sie daran, das Auto gründlich zu überprüfen. Wenn Sie eine Zitrone gekauft haben, werden Sie wahrscheinlich sehr lange daran festhalten. Machen Sie also die regelmäßigen Tests und übersehen Sie auch die obigen Punkte nicht. Befolgen Sie diese Tipps und Sie werden eine bessere Zeit haben, ein zuverlässiges Gebrauchtwagen zu kaufen.

dein-auto-ankauf.de/koeln/